Anderer Service-Anbieter
GfK Verein
Nordwestring 101
DE-90419 Nürnberg
Tel:
+49 911 395-2368/-2231
Fax:
+49 911 395-2715
Leistungsprofil
Dienstleistung
  • Qualitative Marktforschung
  • Quantitative Marktforschung
  • Desk Research
  • Online-Befragungen
  • Mobile-Befragungen
  • CAPI
  • CATI
  • Expertengespräche
  • Gruppendiskussionen
  • Tiefeninterviews
  • Panels
  • Omnibusbefragungen
  • Software
  • Sonstiges
Studioleistung
  • Eigenes Teststudio
  • Studiovermietung
  • Testplätze
  • Gruppendiskussionsräume
  • Einwegspiegel
  • Separate Beobachtungsräume
  • Dolmetscheranlage
  • Eye Tracking
  • Videoaufzeichnung
  • Testküchen
  • CATI-Studio
Wirkungsbereich
  • nur Deutschland
  • Europa
  • Afrika
  • Amerika
  • Asien
  • Australien
Unternehmensbeschreibung
Über den GfK Verein:
Der GfK Verein ist eine 1934 gegründete Non-Profit-Organisation zur Förderung der Marktforschung. Er zählt 550 Mitglieder, die sich aus Unternehmen und Einzelpersonen zusammensetzen. Als Think Tank der Marktforschung sieht es der GfK Verein als seine Aufgabe, Wissen zu schaffen und weiterzugeben. Dabei geht es um neues Wissen über Märkte und Trends genauso wie um zukunftsweisende Instrumente und Methoden. Schwerpunkte seiner Forschungsfelder sind derzeit die Emotionsanalyse, das Social Media Monitoring und der Einsatz von Virtual und Augmented Reality in der Marktforschung.

Die Ergebnisse seiner Studien werden den Mitgliedern kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Mitgliedsbeitrag beläuft sich auf 500 Euro p. a. Weitere Informationen zur Mitgliedschaft finden Sie unter www.gfk-verein.org Der GfK Verein ist Gesellschafter der GfK SE (www.gfk.de).
Keywords
  • Ausbildung von Marktforschern
  • Emotionsforschung
  • Grundlagenforschung
  • Methodenentwicklung
  • Social Media Forschung
  • Virtual Reality

Daten und Fakten

Management:
Präsidium: Prof. Hubert Weiler (Präsident), Prof. Dr. Raimund Wildner (GF und VP), Ralf Klein-Bölting VP), Prof. Dr. Nicole Koschate-Fischer (VP), Manfred Scheske (VP).
Gründungsjahr:
1934
Mitarbeiteranzahl:
20-49